Logo

Starten Sie auch eine erfolgreiche Geschäftskarriere

Zusammen zu FOND EU

Das Projekt „Errichtung eines Business – Inkubators in der Arbeitszone Kosore“ wurde aus Mitteln der Europäischen Union über die ESI-Fonds, das operationelle Programm für Wettbewerbsfähigkeit und Kohäsion 2014 bis 2020, Prioritätsachse 3., das Programm zur Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen, Investitionspriorität 3a., die Förderung der Unternehmertums insbesondere durch die Erleichterung der wirtschaftlichen Verwertung neuer Ideen, die Förderung der Gründung neuer Unternehmen und die Aufnahme im Business Inkubatoren, finanziert.

 

Neben dem führenden Projektpartner die Stadt Vrlika, nahmen an der Projektverwirklichung auch noch die Projektpartners Vrla d.o.o. und JU RERA S.D teil.
Der Gesamtwert des Projekts „Errichtung eines Business – Inkubators in der Arbeitszone Kosore“ beträgt 22.173.321,40 HRK.

 

Die Europäische Union finanziert 87,74 % des Gesamtvolumens des Projektes; 12,26 % sind Eigenmittel der Projektpartner.

Der Business-Inkubator Kosore wurde in der Arbeitszone Kosore auf eine Fläche von 8.000 m2 errichtet und das Objekt selbst weist eine Bauoberfläche von 2.233,37 m2 auf.

 

Projektdurchführung ist von 1.11.2017. – 01.07.2019.

ÜBER UNS

Der Business-Inkubator Kosore umfasst 12 funktionell errichtete und ausgestattete Raumeinheiten (6 Büros und 6 Werkstätten).

 

Beim Business-Inkubator Kosore gibt es einen Raum, in welchem neugegründete Kleinunternehmen (KMU) untergebracht werden, unabhängig von der Registrierungsform (Handelsgesellschaften, Gewerbe, GmbH, AG). Die KMU haben entweder gerade mit der Arbeit begonnen oder befinden sich in der Entwicklungsphase. Sie sind max. 3 Jahre geschäftstätig und benötigen Hilfe in Bezug auf Raum, Infrastruktur und Expertenhilfe durch beratende, konsultierende und administrative Dienstleistungen und Schulungen.

 

Der Inkubationsprozess im Business-Inkubator versteht sich in erster Linie als Förderer für neue Unternehmen die weniger als 3 Jahre aktiv sind und bietet diesen den Prozess der Business – Inkubation an, der 2 Jahre dauert, wobei dieser einen physischen Raum mit entsprechender Quadratur und begleitender Infrastruktur, die für die Entwicklung von Geschäftsideen notwendig ist, gewährleistet. Auf diese Weise erhalten inkubierte Unternehmen die notwendige Unterstützung, um ihre Aktivitäten ohne große technische und administrative Kosten zu starten. Sie wirken in einer geschäftlichen Atmosphäre, umgeben von anderen Unternehmen in Entstehung und dem „Inkubator Kosore“, als beratende Körperschaft.

 

Der Inhaber des Business – Inkubators „Kosore“ ist die Stadt Vrlika.

In der Arbeitszone Kosore

Die Stadt Vrlika befindet sich auf dem nördlichsten Teil der Gespanschaft Split – Dalmatien, 75 km von der Stadt Split, direkt neben der Hauptstraße (D-1) Split – Sinj – Zagreb.
Die Unternehmenszone Kosore liegt direkt an der Hauptstraße (D-1) Split – Sinj – Zagreb, an der Grenze zwischen der Gespanschaft Split – Dalmatien und der Gespanschaft Šibenik – Knin.
Der Mikrostandort der Unternehmenszone befindet sich am nördlichen Rande vom Vrlika Feld und der Regionalstraße und ist 3 km von der Stadt Vrlika, 85 km vom Flughafen Resnik (Split), 50 km vom Kreisverkehr der Autobahn in Dugopolje, 73 km vom Meereshafen Split und 32 km vom Bahnhof Knin entfernt.
Die Arbeitszone Kosore hat eine Größe von circa 36,2 ha.
In der Unternehmenszone Kosore sind derzeit 9 Unternehmen tätig, wie z.B. Interier Čurko d.o.o., T.P.M.-VRLIKA d.o.o., VR METAL d.o.o. – die Fabrik für Metallprodukte, Miletić 007 d.o.o. – Abfüller von natürlichen Quellenwasser Divona, ZENIT INOVA – Gewerbe für Produktion und Dienstleistungen mit Vakuumieren und Thermoformierung, Spritzenmethode zur Plastikherstellung, Folienproduktion PS und PP sowie BUMES d.o.o. – Abfüller von Quellenwasser <>.

 

Der Zweck der Wirtschaftszone ist die Produktion (I1).
Innerhalb dieser Zone ist es möglich Wirtschafts-, Produktions- und Verarbeitungsanlagen sowie Lager zu errichten. Die Zone ist bestimmt für:
• Produktion
• Dienstleistungstätigkeiten
• Handelstätigkeiten

 

Die Gesamtfläche der Unternehmenszone Kosore beträgt 36,2 Hektar und die zur Verfügung stehende Fläche für den Grundstückserwerb und den Bau in der Unternehmenszone Kosore ist 48 000 m2.

 

Der niedrigste Kaufpreis beträgt 2,70 Euro/m2 ,der höchste wird bei der öffentlichen Ausschreibung festgestellt.
Vorhandene Infrastruktur:
• elektrische Energie
• Wasser
• Kanalisation
• gepflegte Straßen
• Telekommunikation

 

Einer der vielen Vorteile für Investoren ist:
• kommunale Infrastruktur
• kostenlose Kommunalgebühr für die ersten 3 Geschäftsjahre des Unternehmens.

Nachrichten

Das Business – Inkubator „Kosore“

Raum- und saalmiete

Der Business-Inkubator Kosore umfasst 12 funktionell errichtete und ausgestattete Raumeinheiten (6 Büros und 6 Werkstätten).

Virtueller inkubator

Das Programm des virtuellen Inkubators ist für Jung-Unternehmer bestimmt, die physisch nicht im Inkubator untergebracht sind, aber auch den Unternehmer die den Inkubationsprozess im Business – Inkubator abgeschlossen haben.

Coworking

Im Rahmen des Business – Inkubators „Kosore“ gibt es einen Coworking – Raum dessen Ziel es ist, die Vernetzung von potentiellen und vorhandenen Unternehmern sowie die Förderung der gemeinsamen Zusammenarbeit und gegenseitige Verbindung von Firmen und Einzelpersonen in der Region.

Einer der vielen Vorteile für Investoren

Raum- und saalmiete

Das Business – Inkubator Kosore verfügt über 12 funktionell errichtete und ausgestattete Raumeinheiten (6 Büros und 6 Werkstätten). Die Büroräume sind vor allem für Unternehmen vorgesehen, die weniger als 3 Jahre geschäftstätig sind, während die Werkstätten hauptsächlich für Unternehmen, die länger als 3 Jahre geschäftstätig sind, gedacht sind.

 

Die Unternehmensbedürfnisse hinsichtlich der Räume für Werkstätten variieren erheblich. Daher wurden die Werkstätten so konzipiert, dass eine Anpassung durch den Umbau möglich ist. Die Größe wird auf die Bedürfnisse der Unternehmen abgestimmt.

 

5 Büroräume mit je einer Fläche von 27 m2 für Mieter des Business – Inkubators sind mit allen notwendigen Büro-und Informatikausstattungen sowie einem Internetzugang eingerichtet.

Virtueller inkubator

Der Business – Inkubator Kosore wurde mit dem Ziel gegründet die kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) zu unterstützen. Durch die Bereitstellung von geschäftlichen und technischen Leistungen sowie Bildungsleistungen, verbunden mit günstiger Anmietung des Geschäftsraums, wurde ein geschäftlicher Umfeld geschaffen in welchem Jung-Unternehmer angemessene Bedingungen für Wachstum und Entwicklung finden.

 

Der virtuelle Inkubator ist eine Web-Plattform die entwickelt wurden, um kleine und mittlere Unternehmen zu unterstutzen, bzw. eine Plattform über welche der Business – Inkubator Kosore geschäftliche und technische Leistungen sowie Bildungsleistungen den Mietern von Räumen des Inkubators anbietet, aber auch anderen Unternehmern, die physisch nicht im Inkubator untergebracht sind.

Coworking

Im Rahmen des Business – Inkubators „Kosore“ gibt es einen Coworking – Raum dessen Ziel es ist, die Vernetzung von potentiellen und vorhandenen Unternehmern sowie die Förderung der gemeinsamen Zusammenarbeit und gegenseitige Verbindung von Firmen und Einzelpersonen in der Region.

 

Im Coworking-Raum stehen zur Verfügung:
– Tische,
– Stühle,
– kostenloses superschnelles Internet
– andere notwendige IT-Ausrüstung

Sie benötigen zusätzliche Hilfe?